Bildband

Bildergeschichten aus Zendersch

Siebenbürgisches Dorfleben im Wandel der Zeit

Der Bildband ist im Dezember 2016 im Schiller Verlag (Hermannstadt-Bonn) erschienen. Er hat 328 Seiten und enthält mehr als 800 Fotografien, sowohl schwarz-weiß als auch in Farbe. Die Herausgeber Dietlinde Lutsch, Renate Weber und Georg Weber haben über Jahre hinweg die Fotos und Erinnerungen der Zenderscher gesammelt, zusammengefügt und durch umfangreiche Recherchen mit Informationen versehen. Die Entstehungszeit der Fotos reicht von 1900 bis 2015, umspannt also einen Zeitraum von über 100 Jahren.

 

Die Gemeinde wird in ihren verschiedenen Facetten abgebildet: Dorf und Kirche, Familien, Kindheit und Jugend, kirchliches Leben, soziales Leben, Arbeitsleben, Kriegswirren und ihre Folgen sowie die Zerstreuung und neue Sammlung der Zenderscher, inklusive Zenderscher Kickers und Musik-/Theatergruppe.

 

Das Buch mit der ISBN-Nr. 978-3-944529-90-5 kostet 40,00 € (zzgl. Versandkosten) und kann per Email bestellt werden:

 

Bestellungen per E-Mail unter: Dorf@zendersch.de

Bestellungen per Telefon unter: +49 (0) 7133 6543 Alfred und Traudi Gross.

 

Das Buch wird auch bei dem Frauenball in Sersheim am 18. Februar 2017 zum Kauf zur Verfügung stehen.

Buchcover


Video zur Buchvorstellung

Im unteren Video sehen Sie wie das Buch an der Weihnachtsfeier im Dezember 2016 vorgestellt wurde.

08.01.2017 - Veröffentlichung

 

Unsere einstige Heimat - Zendersch im Bild

 

Ein Dokument ist dieses Bilderbuch

für uns Zenderscher, ein Erinnerungsruf.

Vergangenheit und Gegenwart auf einen Blick

bis ins neunzehnte Jahrhundert zurück.

 

Ein zusammen getragener Bilderstrauß

Zenderscher Erlebnisse, jahrein – jahraus.

Freud und Leid, wie`s im Leben ist,

seit eh und je kommt`s im Leben gemischt.

 

Auch der Wandel der Zeit ist heraus zu sehn,

weil die Zeit eben nicht bleibt stehn.

Jedes Jahrhundert hat sein Erlebnis,

jede Generation ihr Bestrebnis.

 

Ein wahrer Spiegel in diesem Bild;

kaum ein Zenderscher, der sich nicht drin find`t,

in der Vergangenheit eingebunden war,

und das über achthundert Jahr.

 

Verändert hat sich der Strauß nach der Zerstreuung,

rarer wurden Umgang und Verbindung;

doch dazu trägt dieses Buch nun bei,

für jeden sind Gefühle und Gedanken frei.

 

Für solche Mühe, Ausdauer, Zeit und Fleiß

an Euch einen großen Dankespreis:

an Dietlinde und Familie Weber.

Mut, Kraft auch im weiteren Leben,

dazu fehle nie Gottes Segen.

 

Im Namen aller Leser:

Regina Frintz, geb. Gross.

Erligheim, am 12.01.2017

Weitere Informationen zum Bildband

19.03.2017 - Medienbericht

 

Die Allgemeine Deutsche Zeitung für Rumänien hat eine Rezension zum Buch Bildergeschichten aus Zendersch veröffentlicht.

Dieser Link führt Sie zum Bericht.

23.05.2017 - Medienbericht

 

Auch die Siebenbürgische Zeitung hat eine Rezension zum Buch Bildergeschichten aus Zendersch veröffentlicht.

Dieser Link führt Sie direkt zum Bericht.